Anlauf- und Beratungstelle

Es gibt viele Lebenssituationen, in denen ältere Menschen, Angehörige oder Familien schnelle Unterstützung benötigen. Bestehende Angebote sind oft unübersichtlich. Die Situation der Ratsuchenden ist häufig nicht eindeutig. Um vor Ort eine gut erreichbare Hilfestellung anzubieten, konnte das Lenninger Netz nun sein Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger erweitern. Dies ist Dank der finanziellen Unterstützung aller Krankenpflegevereine im Lenninger Tal möglich geworden. Es gibt viele Lebenssituationen, in denen ältere Menschen, Angehörige oder Familien schnelle Unterstützung benötigen.

Wir beraten Sie gern!

Bestehende Angebote sind oft unübersichtlich. Die Situation der Ratsuchenden ist häufig nicht eindeutig. Um vor Ort eine gut erreichbare Hilfestellung anzubieten, konnte das Lenninger Netz sein Angebot für alle Bürgerinnen und Bürger erweitern. Dies ist Dank der finanziellen Unterstützung aller Krankenpflegevereine im Lenninger Tal möglich geworden. Für ältere und hilfsbedürftige Menschen und deren Angehörige. Für alle, die einen Informationsbedarf haben. Bei allen Fragern rund um das Thema Alter und Pflege, auch schon im Vorfeld der Pflegesituation, möchte die Anlauf- und Beratungsstelle Sie informieren, unterstützen und Ihnen weiterhelfen.

Es können neue Situationen entstehen

„Meine Eltern leben noch ohne Hilfe, aber alles fällt schwerer.“

„Meine Mutter wohnt bei mir im Haus. Ich helfe ihr, aber in den Ferien möchte ich in den Urlaub.“

„Ich wohne in einem Haus mit Treppen. Diese fallen mir immer schwerer. Welche Möglichkeiten gibt es für mich?“

„Mein Mann ist demenzkrank. Ich versorge ihn, aber ich schaffe es nicht mehr alleine.“

„Meine Nachbarin zieht sich immer mehr zurück, Angehörige gibt es nicht. Wer kann sich um sie kümmern?“

„Meine Mutter ist gestürzt, und mit einem Oberschenkelhalsbruch im Krankenhaus. Ich bin berufstätig.  Wie kann sie zuhause wieder zurechtkommen?“

„Meine Schwiegermutter braucht immer mehr Pflege. Wir überlegen, ob sie im Pflegeheim besser versorgt wäre.“

zurück