Netzwerk Schnittpunkt Leben

Konzertlesung am 25. November 2018 um 17.00 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Unterlenningen

Mit Autorin Christine Steudle und Musikerin Steffi Neumann
Inspiriert durch eigene Lebens- und Glaubenserfahrungen hat Christine Steudle den Roman „Masterplan – Sein Wille geschehe?“ geschrieben. Darin geht es um das fast unerträgliche Spannungsfeld zwischen
den eigenen Wünschen und Vorstellungen und dem Willen Gottes. Die Gedankenspirale von „was
wäre, wenn…“ hat sicher schon viele Menschen in ihre Fänge gezogen.
Steffi Neumann singt nicht nur gut, sondern lebt ihre Songs mit Leib und Seele aus, wobei ihr christlicher Glaube großen Raum einnimmt. Aus ihrer CD „Lichtblicke“ singt sie an diesem Abend über die kleinen Oasen im Alltag, die Geschenke an uns selbst sein können, und über das, was unserer Seele guttut.
Der Veranstalter, das Netzwerk Schnitt.LEBEN, entstand 2017 durch Initiative von Unser NETZ e.V. Es ist ein lokales Netzwerk mit Menschen aus verschiedenen Organisationen, Kirchen, und selbst Betroffenen. Schnitt.LEBEN möchte das Nachdenken und das Gespräch über Tod und Sterben fördern. Das Leben gewinnt an Qualität, wenn wir auch das Ende im Blick haben. Deshalb will das Netzwerk Schnitt.LEBEN dazu anregen, (auch in guten Zeiten) über die Bedeutung von Krisen, Krankheiten, Tod und Sterben nachzudenken und die Möglichkeit geben, sich darüber auszutauschen.

Eintritt frei- um eine Spende wird gebeten

Woche 27/2018

Lenninger Chöre singen für einen guten Zweck
Nachdem sich die Verantwortlichen der Lenninger Chöre für ein neues Modell für ihr Konzert entschieden hatten, fand das diesjährige Chortreffen im Rahmen einer Benefizveranstaltung statt.
Bei dieser ganz besonderen Veranstaltung, an einem Sonntagabend in der Ulrichskirche in Unterlenningen, an der alle Sängerinnen und Sänger aus verschiedenen Ortsteilen Lenningens teilnahmen, kam eine Spende in Höhe von 390 € für das Netzwerk Schnitt.LEBEN zusammen.
Das Team von Schnitt.LEBEN möchten sich bei den Lenninger Chören für ihr Engagement an diesem Benefizkonzert, und bei allen Spendern für diese großzügige Spende ganz herzlich bedanken.
Schnitt.LEBEN entstand aus einer Initiative von Unser Netz e.V. heraus. Seit Mitte 2017 trifft sich eine kleine Gruppe von Menschen aus verschiedenen Organisationen und Kirchengemeinden, sowie vom Thema Betroffene. Sie möchten dem Thema „Umgang mit Tod und Sterben“ in unserer Gesellschaft wieder einen Platz geben, und dazu beitragen dass es gesellschaftsfähig wird. Das Netzwerk möchte durch den Umgang damit diesem Thema wieder den Stellenwert in unser aller Leben zuweisen, der ihm gebührt. Das große Ziel von Schnitt.LEBEN ist ein einfühlsames Miteinander, das den Tod als Chance begreift Leben und Beziehungen wertvoller und bewusster zu gestalten.

 

zurück