Neues im Netz

 

Gut vorbereitet für den letzten Weg – Bestattungsformen und Trauerkultur in Owen

 

Einfach sterben…… das wünscht sich wohl jeder. Dass das aber heutzutage gar nicht so einfach ist, hat die Veranstaltung von Schnitt. LEBEN,  am 16.09.2019 gezeigt.

Hierüber berichtete Unser Amtsblättle und Der Teckbote. 

Zum Nachlesen hier zum Link   https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-lenninger-tal_artikel,-der-tod-ist-eine-todsichere-sache-_arid,233518.html

 

 

 

 

 

 

 

 

Spendenwanderung für den guten Zweck am Sonntag,          

22. September 2019

 

Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen veranstaltet am Sonntag 22. September eine Spendenwanderung rund um Neuffen. Für jeden erlaufenen Kilometer spendet das Kreditinstitut einen Euro an ein soziales Projekt, das auf der Online-Plattform www.gut-fuer-den-landkreis-esslingen.de  registriert ist.

Unser NETZ e.V. gehört zu den registrierten Projekten, daher freuen wir uns sehr, wenn Sie für uns mitlaufen!

Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz der Firma Bielomatik in Neuffen. Um 11 Uhr nehmen die Wanderführer des Schwäbischen Albvereins die Wanderer in Empfang. Ab 13.30 Uhr gibt es für die Rückkehrer Musik und Verpflegungsangebote.

Es gibt drei Touren zur Auswahl:

  • Blaue Tour, einfach für Ungeübte und Familien mit Kindern über 4,5 km
  • Rote Tour, mittelschwer für Genusswanderer über 10,6 km
  • Schwarze Tour, schwer für geübte Wanderer über 8 km, aber ordentlich Höhenmetern

Nach der Rückkehr kann mit dem Spendencode, den man bei der Registrierung erhält, direkt an den Tablets vor Ort gespendet werden.

Der Anmeldungschluss ist am 16.09. 2019. Wer gerne in Gesellschaft wandert, kann sich  den Albvereinsortsgruppen Oberlenningen und Unterlenningen – Brucken anschließen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung durch das Mitwandern und viel Vergnügen an diesem Tag!

 

 

 

Blind wie ein Maulwurf?     Von wegen….

 

Owen. Die Welt einmal mit anderen Augen sehen, das wollte eine Gruppe von Kindern erleben, die sich für das Kinderferienprogramm der Inklusionsgruppe von Unser NETZ angemeldet hatten. 

Hierüber berichtete Unser Amtsblättle und Der Teckbote in der KW 37. 

Zum Nachlesen hier zum Link   https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-lenninger-tal_artikel,-auf-hoeren-und-fuehlen-verlassen-_arid,233316.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gelungenes Treffen der B.U.S. Gruppen an der Pfulb am 6. 8. 2019

 

Die Frauen und Männer der 4 B. U. S. Gruppen aus Unterlenningen, Oberlenningen, Gutenberg und Schopfoch kommen seit vielen Jahren zum wöchentlichen Bewegen, Unterhalten und Spaß haben im jeweiligen Ort zusammen. Seit einigen Jahren treffen sich alle Gruppen  auch einmal jährlich, um sich in großer Runde zu bewegen und anschliessend zum gemeinsamen Mittagessen zu gehen.

Bei B.U.S. steht Bewegung und Spaß haben an erster Stelle und so wurde das gemeinsame Treffen mit 64 Teilnehmern einmal wieder ein voller Erfolg. Mit Fahrgemeinschaften ging es gemeinsam hoch auf die Alb nach Schopfloch. Annemarie Schulmeyer, die das diesjährige Treffen plante, hatte ein gutes Händchen. Sonniges, nicht zu heißes Sommerwetter zeigte die Pfulb als idealen Standpunkt für das gemeinsame Treffen. Der Schatten der großen Bäume reichte genau aus, damit alle Teilnehmer einen angenehmen Standort für die Bewegungsübungen einnehmen konnten. Annemarie Schulmeyer und Renate Günther, die beiden Bewegungsbegleiterinnen und Gastgeber aus Schopfloch, hatten sich wieder Übungen im Stehen ausgesucht, die alle Teilnehmer gut ausführen  und dabei den ganzen Körper bewegen konnten. Nach ca. 40 Minuten teilte man sich in verschiedene Gruppen zu unterschiedlich langen Spaziergängen auf. Die inzwischen 11 Bewegungsbegleiter waren mit unterwegs.

Um 11.30 Uhr trafen sich alle wieder im Gast zur Schlatterhöhe. Die Zeit verging im angeregten Gespräch wie im Flug bis das Essen kam. Auf Wunsch gab Gabriele Steiner von „Unser NETZ e. V.“ einen  Überblick über die zahlreichen Angebote unseres Vereins. Viele neuere Angebote waren wenig bekannt und es kam dabei zu einer lebhaften Gesprächsrunde. Das Essen wurde gereicht und alle konnten den Mittag zufrieden ausklingen lassen. Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Treffen.

 

Fotos:G.Steiner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Männerstammtisch 50PLUS feiert 10-jähriges Jubiläum

Bei der 41. Auflage wurde am 4. Juli im vollbesetzten evangelischen Gemeindehaus in Oberlenningen auf die Entstehung und Entwicklung des Männerstammtisches zurückgeblickt. Bürgermeister Schlecht konnte in seinem Grußwort als Beteiligter mit persönlichen Erfahrungen in launigen Worten zum Thema beitragen. Von Mitgliedern des Kernteams wurde mit einer Powerpoint – Präsentation von Vorträgen und Referenten, Ausflügen, Wanderungen, Kochabenden, generationsübergreifenden Projekten und sportlichen Aktivitäten berichtet.

Referent des Abends war Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes Baden – Württemberg, zum Thema „Achtung, die Alten kommen! – Wieso uns der demographische Wandel alle trifft.“

 

  Fotos: K.H.Kosmalla

Einen ausführlicher Bericht von Peter Dietrich erschien im „Teckboten“ am 11.7.2019. 

Hier geht’s zum Link, bitte klicken https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-lenninger-tal_artikel,-die-huette-war-immer-voll-_arid,231369.html

 

 

 

SWR Fernsehen: Im Alter einsam? – Muss nicht sein!

 

Die für Mittwoch, 26. 06. 2019 um 21.00 Uhr geplante Sendung wurde kurzfristig verschoben.  Grund war ein aktueller Brennpunkt zur derzeitigen Hitzewelle. Ein neuer Sendetermin ist uns noch nicht bekannt. Wer nicht so lange warten will, kann sich den Film über die Mediathek im Internet anschauen. Hier geht’s zum Link                                                                        I

https://swrmediathek.de/player.htm?show=5db0e1b0-9728-11e9-a7ff-005056a12b4c

Die Arbeit von „Unser Netz e.V.“ ist sehr gut dargestellt, Kompliment an die Protagonisten!

 

 

 

 

„Unser Netz e.V.“  gewinnt den Deutschen Pflegepreis in der Kategorie Innovation!

 

Am 13. März konnten Verena Grötzinger und Gabriele Riecker, begleitet von Sybille Schmid-Raichle, in Berlin den Deutschen Pflegeinnovationspreis, gestiftet von der Sparkassen-Finanzgruppe entgegennehmen. Unser NETZ wurde für sein vorbildliches Engagement in der „vernetzten Quartiersarbeit“ geehrt. In seiner Laudatio sagte Dr. Joachim Schmalzl (Vorstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes):

„Hilfsbedürftige Menschen ziehen sich zurück, um für niemand eine Last zu sein. Und wer andere pflegt hat Mühe, dem Einzelnen und sich selbst gerecht zu werden, so kämpft jeder für sich – das kann keiner gewinnen. Deshalb stellen wir Menschen, die für Andere Besonderes leisten, mit dem Deutschen Pflegeinnovationspreis bewusst ins Licht. In Lenningen und Owen ist eine außergewöhnliche, große und solidarische Gemeinschaft entstanden, die hilfebedürftigen Mitmenschen ein tragfähiges Netz bietet, und älteren Menschen das Zuhause bleiben ermöglicht.“

Die Auszeichnung würdigt besonders zukunftsweisende, gesellschaftlich relevante Projekte im Bereich Pflege, Versorgung oder Unterstützung.

Verena Grötzinger sagte in ihrer Dankesrede:

„Diese außerordentliche Wertschätzung, welche Sie uns mit der Verleihung des Pflegeinnovationspreises zu Teil werden lassen freut uns dabei sehr. Das ist für uns ein wunderschönes und gleichzeitig auch beruhigendes Gefühl, weil es uns zeigt, dass wir gemeinsam mit unseren zahlreichen ehrenamtlich Engagierten auf dem richtigen Weg sind, und wir nicht nur den Menschen bei uns vor Ort damit helfen, sondern auch als Beispielgeber einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag leisten können.  Dabei freuen wir uns natürlich über das damit verbundene Preisgeld, mit dem wir in Zukunft noch viel Gutes tun können. Mindestens genauso schön – noch wichtiger – ist für uns aber die damit verbundene bemerkenswerte Anerkennung, mit landesweiter medialer Wirkung, für das außergewöhnliche Engagement unserer zahlreichen Ehrenamtlichen, ohne welches die vielfältigen Angebote von unser Netz e.V. nicht zu leisten wären, und das in Euro und Cent nicht aufzuwiegen ist.“

Es ist der Preis aller Ehrenamtlich und hauptamtlich Engagierten im NETZ. Ein Preis der nur durch das Zusammenspiel und hohe Engagement aller gewonnen werden konnte. Daher freuen wir uns besonders auf die noch folgende Spendenübergabe, die wir alle gemeinsam feiern werden.

 

Zur offiziellen Pressemitteilung bitte hier klicken  https://www.deutscher-pflegepreis.de/uploads/uEmh7g0k/190311_Pflegepreis_PM.pdf

 

Der Teckbote berichtete am 14.03. 2019 darüber ⇒https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-lenninger-tal_artikel,-unser-netz-gewinnt-den-pflegepreis-_arid,227107.html

 

Zum Bericht der UKV bitte hier klicken     https://www.ukv.de/content/service/gesundheit-aktuell/deutscher-pflegeinnovationspreis-2019/?etcc_cmp=Pflegepreis2019&etcc_med=Partner&etcc_ori=Das%20Netz&et_cmp_seg4=PPSMDN

 

Die Preisübergabe in Lenningen fand am 3.6. 2019 statt. Der Teckbote berichtete darüber   https://www.teckbote.de/nachrichten/lokalnachrichten-lenninger-tal_artikel,-einsatz-wird-vergoldet-_arid,230163.html

 

 


                                                      Copyright Fotos Deutscher Pflegepreis/Dirk Enters

 

 

 

 

 

zurück